INGOMAR IST EHRENPRÄSIDENT

Seebacher Ingo

Am 11. 5. 2019 hielt der KAC Fechten seine Jahreshauptversammlung beim Dermuth ab. Aufgrund seines dzt. gesundheitlichen Zustandes drängte Präsident Ingomar Seebacher auf eine Übergabe. Bei der Wahl gab es mehrere Neuerungen. Am wichtigsten wohl, dass Ingomar Seebacher zum 1. Ehrenpräsidenten des KAC Fechten gewählt wurde und 2., dass erstmals eine Frau, Mag. Andrea Biró-Unzeitig als Präsidentin des seit 1909 bestehenden Fechtclubs an die Spitze trat.

Ingomar eröffnete die Versammlung und lieferte seinen Bericht über die letzten drei Jahre ab. Besonders erwähnte er die hervorragende Teamarbeit bei den Turnierveranstaltungen und die sensationellen sportlichen Erfolge mit Alexander Biró, Thordis Agath, Lukas Puchacher u.a. Nach dem Bericht des Finanzreferenten kam es zur Neuwahl.

Zum Ehrenpräsidenten gewählt wurde Ingomar Seebacher, der zweimal dem KAC Fechten sozusagen das Leben gerettet hat. Erstmals als ein Obmann den Verein fast in den Ruin führte (Null Kröten, null FechterInnen), das zweite Mal als Werner Puchacher darum bat, ihn aus der Verantwortung zu entlassen. Ingomar hat nie gezögert und stand mit Degen bei Fuß und half dabei größere Krisen zu verhindern. Deshalb wurde ihm auch der Ehrentitel „Mr. KAC“ verliehen.

Vorstand: Präsidentin Mag. Andrea Biró-Unzeitig

Vizepräsident Dipl. Ing. Heinz Rankl

Schriftführerin Evelyn Kurz

Schriftf.-Stv Ing. Christian Schall

Finanzreferent Mag. Karl Robatsch

Finanzref.-Stv. Herbert Wadel

Beiräte: Otto Gastl, Peter Schlager, Marcello Valente

Rechnungsprüfer Mag. Daniel Gastl und Jessica Kurz

Bei der konstituierenden Sitzung des neuen Vorstandes wurde beschlossen, dass Alpen Adria Fechtturnier ab 2020 in „Ingomar Seebacher Trophy“ umzubenennen.

TEILEN