…, dass Michael Kremsleithner nach langer Verletzungspause vom GA eine „Wildcart“ für den Start beim JWC in Luxembourg erhalten hat. Er vermochte aber diese Chance nicht zu nützen und landete im hinteren Feld.

…, dass wir das super Ergebnis von Luise Elmer in Luxembourg übersehen haben. Entschuldigung.

Luise erzielte beim JWC, nach langer Verletzungspause, sensationell Rang 14 und damit eine EM/WM Quali. Gratuliere Luise.

…, dass in der EFC Rangliste U23 folgende  (Best)Platzierungen zum Jahresabschluss stehen:

HF Einzel – Max Ettelt auf 2. DD Einzel – Paula Schmidl auf Rang 8. HS Einzel – Florian Call auf 36. HD Einzel – Lukas Puchacher auf Rang 50.  DF Einzel – Maria Kränkl auf Platz 64. Im  DS Einzel – Lisa Baumgartner auf 79.

…, dass in der EFC Rangliste U17 folgende  (Best)Platzierungen zum Jahresabschluss stehen:

HD Einzel – Alexander Biro auf Rang 16. DD Einzel – Antonia Grabher auf Rang 50. HF Einzel – Tobias Bresslauer auf 61. DF Einzel – Chiara Größ auf Platz 107. Im HS und DS Einzel gibt es keine Platzierungen.

Mannschaften: HD auf 20, DD auf 64, HF auf 50, DF auf 67, im HS unbd DS gibt es keine WErtung.

…, dass Josef Mahringer beim GP in Doha (Qatar) mit Rang 57 eine EM/WM Quali einfuhr. Gratuliere Josef. Florian Schmid und Lukas Puchacher belegten die Ränge 155 und 166.

…, dass Samuel Berkdold, Alexander Biro und Julian Fuchs beim ECC Turnier im HD in Grenoble mit den Rängen 14, 32 und 52 je eine EM/WM Quali schafften. Gratulation Burschen.

…, dass Thordis Agath und Antonia Grabher beim ECC Turnier im DD in Grenoble mit den Rängen 31. und 30 je eine EM/WM Quali schafften. Gratulation Mädels.

…, dass Lilli Brugger beim U23 Turnier im DF (44 Starterinnen)  in Mödling auf Rang 10 die beste Österreicher war. Gratuliere Lilli.

Weiter gab es folgende Platzierungen: 33. Maria Kränkel, 42. Lisa Sutten.

…, dass Max Ettelt beim U23 Turnier im HF (74 Starter)  in Mödling auf Rang 3 die beste Österreicher war. Gratuliere Maxi.

Weiter gab es folgende Platzierungen: 8. Dominique Wohlgemuth, 12. Mario Langer, 15. Stefan Richter, 23. Martin Kain, 27. Eric Hothmann, 44. Killian Lehner, 45. Tobias Grasnek, 49. Tobias Reichetzer, 54. Martin Dobiasch, 59. Moritz Schauer, 60. Tobias Leitner, 62. Johannes Burgstaller.

…, dass Claudia Panuschka beim U23 Turnier im DD (79 Starterinnen)  in Mödling auf Rang 6 die beste Österreicherin war. Gratuliere Claudia.

Weiter gab es folgende Platzierungen: 17. Paula Schmidl (Quali), 29. Christiane Engel, 33. Dorli Tanzmeister, 37. Giovanna Nitsche, 41. Gloria Wolkerstorfer, 46. Eva Kubr, 54. Hildegard Strohmeyer, 61. Laura Puchacher, 63. Therese Lorenz.

…, dass Josef Mahringer (12.), Lukas Knechtl (16.) eine EM/WM Quali schafften, Niki Hofer wurde 19. beim U23 Tiurnier in Mödling  Gratuliere Burschen. Lukas Puchacher hatte Pech, er wurde 32. (80 Starter).

…, dass Emil Thewanger beim JWC in Luxembourg mit Rang 31 eine weitere EM/WM Quali abgerufen hat. Gratuliere Emil.

Die übrigen Österreicher belegten folgende Plätze: 142. Martin Kraher, 143. Felix Puchacher, 155. Michael Kremsleitner, 160. Mathias Gottwald, 167. Luis Müller, 182. Lukas Lach.

…, dass Thordis Agath beim Kadettenturnier in Ravenna unter 270 Starterinnen Platz 52 belegt hat. Gratuliere Thordis.

…, dass Katharina Wakonig beim Montfort Fechtturnier in der AK mit einer Gelenksentzuündung w.o. geben musste. Gute Besserung Kathy.

…, dass Mathias Gottwald und Florian Hartmann beim Montfort Fechtturnier in der AK als 3. beste Österreicher waren. Gratuliere Burschen.

…, dass Katharina Wakonig in Hamburg beim Degenmarathon mitgefochten hat. Da zuwenig Damen am Start waren durfte sie bei den Männern mitfechten und wurde 2. Groß die Überraschung vor der Siegerehrung. Die Männer hatten Einspruch erhoben und sie musste aus der Wertung genommen werden. Der solcherart 2. gewordene wird wohl jedesmal wenn er seinen Pokal anschaut daran denken müssen, was für schäbiges Verhalten ihn auf Platz 2 gebracht hat. Gratuliere Kathy.

…, dass Bundestrainer Jürgen Burghardt beim Montfort Turnier in Feldkirch voll im Stress war. Einerseits benahm sich Schützling Luis Müller daneben und dann mussten zwei Bahnen ausgetauscht werden. Aber… das Turnier war eine gute Vorstellung Burgi.

…, dass ein weiterer KACler beim Montfort Turnier in Feldkirch groß auftrumpfte. Präs. Ingomar Seebacher managte die Turnierleitung. Gratulation Ingo.

…, dass Luis Müller, der sonst ein ganz lieber ist, beim Montfort Turnier in Feldkirch ausrastete und Maske und Degen durch die Gegend warf. Nicht nur, dass er damit „keinen“ Treffer setzte, er brachte auch seinen Freund Lukas, der Kampfleiter war, in eine äußerst ungute Situtation, die Lukas nicht verdient hat. Es ist an der Zeit Luis, dass du dein Kindergartengehabe aufgibst und dich deiner Statur gemäß männlich und ordentlich verhältst.

…, dass die Grabher Sisters das Jun-Turnier in Feldkirch dominierten. Konstanze verletzte sich im Finale gegen Antonia so schwer, dass sie aufgeben und ins Krankenhaus musste (Muskelfaserriss).

…, dass Alexander Biro nach Linz auch das 2. Jun.-Rgl Turnier in Feldkirch gewann. Er besiegte Julian Fuchs knapp mit 11:10. Herzliche Gratulation.

…, dass Alexander Biro beim ECC in Espoo, Finnland, den 11. Rang erkämpft hat. Herzliche Gratulation.

…, dass unsere Degenfechter beim Carrocio in Legnano folgende Plätze belegt haben: 83. Florian Schmid, 89. Josef Mahringer, 160 Lukas Knechtl, 204. Niki Hofer, 216 Lukas Puchacher.

…, dass es beim ECC in Mödling weder im DF noch im HF im Einzel ein Ergebnis unter den Top 64 gegeben hat. In der Mannschaft wurde das Österr. HF Team 33. unter 44 Mannschaften und das DF Team wurde 29. unter 33 Mannschaften.

…, dass Alexander Korlath sich beim U23 Turnier in Colmar mit Rang 51 eine EM-Quali holte. Lukas Puchacher vergappelte seine Quali mit einem unglücklichen 14:15, er wurde 83. Lukas Knechtl schaffte Rang 163.

…, dass beiim European Cadet Circuit in Bonn unser HD Team mit Alexander Biro, Julian Fuchs, Samuel Berkdold und David Knechtl, mit Rang 4 eine weitere EM/WM Quali holte. Gratuliere Burschen.

…, dass es beiim European Cadet Circuit Turniere und… Veranstaltungen die als Turniere bezeichnet werden, gibt. Auf der einen Seite, Fechttaschen direkt an der Fechtbahn und Missorganisation, auf der anderen Seite genügend Platz und Stühle für die Gäste.

…, dass es bei den Kadetten im HD bisher 7 Qualifizierte für EM/WM gibt.

  1. Alexander Biro (KAC) hat bereits mit 4 Qualis eine A-Qualifikation in der Tasche (15. bei der EM, 27. bei der WM, 17. Beim ECC in Klagenfurt und 9. beim ECC in Bonn).
  2. Michael Gstettner (Feldkirch) mit Rang 14 in Klagenfurt.
  3. Samuel Berkdold (Dornbirn), 22. in Bonn.
  4. Julian Fuchs (Dornbirn), 28. in Klagenfurt.
  5. Oliver Vigl (Dornbirn) mit Rang 46 in Bonn.
  6. Fabian Bruckmüller (FU Linz) als 57. in Bonn und
  7. Pauli Bergmann (Treibach) mit Rang 61 in Bonn.

 

…, dass die Kampfleiterliste des ÖFV im Degen 4 Seiten Kampfleiter umfasst. Für Klagenfurt haben sich 8 gemeldet. 2 haben im Vorfeld abgesagt, zwei sind einfach ohne Absage nicht gekommen. Letztlich standen 4 (!!) geprüfte Kampfleiter zur Verfügung, wovon 2 allerdings Mitglieder des organisierenden Vereines waren. Dass wir keine schlechten Gastgeber sind und auch prompt bezahlen zeigen die vielen ausländischen Kampfleiter die eingeladen werden konnten (20!!) und gekommen sind.

…, dass Chiara Größ beim ECC in Samorin mit Rang 23 eine Quali im DF holte. Tobias Bresslauer wurde beim ECC in Thessaloniki 10. Herzliche Gratulation.

…, dass Dorli Tanzmeister vom Sokoll Cup in Brünn mit Silber im Gepäck zurückkehrte. Max Reimer holte bei den Herren Bronze. Gratuliere euch.

…, dass beim Trofeo Codarin in Klagenfurt entweder der nahende Vollmond oder der Föhn dafür gesorgt haben, dass FechterInnen und Betreuer, Trainer, Mama`s und Papa`s verrückt spielten. Selten gab es derart viele Einsprüche. Ein ungarischer Trainer erhielt gar die Schwarze Karte. Dabei wurde ein Problem offenbart, an das wohl niemand denkt. Wie geht man vor, wenn ein „Schwarzkartler“ die Halle trotzdem nicht verläßt? Soll ma „rafat“ werden oder die Polizei holen? Dann stehen wir sicher in der Presse aber… nicht wegen der Fechterei!!

…, dass beim Trofeo Codarin in Klagenfurt die „Techniker“ eine ruhige Kugel geschoben haben.

…, dass beim WC in Bern unsere Degenfechter folgende Platzierungen erreichten: Josef Mahringer 112., Lukas Puchacher 187., Alex Korlath 193. und Niki Hofer 250.

…, dass unser Herrendegen Team in Bern mit Niki Hofer, Alexander Korlath, Lukas Puchacher und Josef Mahringer mit einem 32:45 gegen die Ukraine Rang 28 belegte.

…, dass die HD Kadetten in Klagenfurt sehr gute Ergebnisse abgeliefert haben. Michael Gstettner wurde 14., Alexander Biro 17., Julian Fuchs 28. (sie holten damit eine EM Quali), Philip Silva 89., David Knechtl 98., Oliver Vigl  116., Paul Bergmann 119., Luca Lepir 127., Jan Schumann 129., Samuel Berkdold 130., …

…, dass Alexander Biro beim Team Bewerb in Klagenfurt hervorragend gefochten und das Team zu Siegen gegen die Belgien, die Ukraine und Israel auf Platz 10 geführt hat.

…, dass Marcel Wadel und Tamina Schall in St.Johann im Degen B nicht zu biegen waren und die Turniersiege nach Klagenfurt brachten. Im DD c siegten Jara Trolp und Jovan Wesiak, während im DF C Lorena Polgajic (CRO) und im HF C Matisee Beauregardsiegreich waren. Im Florett B siegten Vigo Lasic (CRO) und Aimee Riese.

…, dass Emil Thewanger, Luis Müller, Felix Puchacher  und Martin Kraher beim Team-Jun-WC in Riga (24 Mannschaften) über den 20. Platz nicht hinauskamen. Den Fight verlief ausgeglichen bis zum Stande von 35:35. Emil Thewanger vermochte im letzten Kampf aber nicht zuzulegen und unterlag mit 41:35. Luis +-0, Felix +1, Emil -5 Treffer waren die Leistungen.

…, dass Emil Thewanger und Luis Müller  beim Jun-WC in Riga (239 Starter) mit den Rängen 54 und 59 eine WM- und EM-Quali holten. Gratuliere Burschen. Felix Puchacher wurde 185., Lukas Lach 210. Matthias Gottwald 231. und Martin aher 228.

…, dass Claudia Panuschka nach Belgrad erneut ein Top Ergebnis abgeliefert hat. Beim Frankfurter Bembel belegte sie alseste Österreicherin Rang 10. Paulsa Schmidl wurde 19., Christiana Engel 20., Giovanna Nitsche 27., Laura Puchacher 30., Hildegard Strohmayer 59., Therese Lorenz 61. und Maria-Th. Walach 100.

…, dass es leider immer noch FechterInnen gibt, die nicht wissen, wie man sich beim Abspielen der ´Bundeshymne benimmt. Für alle schlecht erzogenen Teilnehmer: Aufstehen, gerade Haltung einnehmen, Blick zur österr. Fahne. Keinesfalls die Fechttasche einpacken, Fußballspielen oder mit den Händen in der Luft herumfuchteln (wie in Linz).

…, dass Alexander Biro (KAC) die Junioren aufmischte. Er bezwang die Nr. 1 und 2 der ÖRL und siegte sensationell vor Luis Müller (Feldkirch). Bei den Damen siegte die Favoritin Rosa Schmidl (OÖLFK) vor Thordis Agath (KAC)

…, dass Antonia Grabher (Dornbirn) bei den Kadetten in Linz beim Artemchouk Memorial mit dem Degen vor Thordis Agath vom KAC gewonnen hat. Bei den Herren siegte überraschend Michael Gstettner aus Feldkirch vor Julian Fuchs aus Dornirn.

…, dass Claudia Panuschka mit dem sensationellen 2. Rang beim SAT Turnier in Belgrad (53 Starterinnen) im DD  beste Österreicherin war. 5. Steffi Fehrer, 23. Christiane Engel, 24. Paula Schmidl, 31. Theres Lorenz, 39. Laura Puchacher, 45. Rosa Schmidl. Herzliche Gratulation.

…, dass Niki Hofer mit Rang 6 beim SAT Turnier in Belgrad (90 Starter) im HD  bester Österreicher war. 33. Lukas Puchacher, 42. Emil Thewanger und 73. Felix Puchacher. Herzliche Gratulation.

…, dass der Koch der technischen Organisation in Krems im Degenbewerb die Fechtbahnen nicht zum „Kochen“ brachte.

…, dass ein KAC Fan aus Graz in Krems der Turnierleitung einen Stuhl stehlen wollte. Aber, Aber… Mamma W.

…, dass  Alexander Biro bei den ÖSTM in Krems mit dem Degen 9. und damit bester Kadett wurde.

…, dass  die Turnierleitung bei den ÖSTM in Krems mit den Fechtbahnen des ÖFV ein großes Problem hatte. Dabei hätte ein Staubsauger genügt umd die Bahnen zum Laufen zu bringen.

…, dass Jung-Weinbauer Peter Terscinar bei den ÖSTM in Krems gegen seinen Vereinskollegen Felix Puchacher im KO auf die Bahn musste und verlor. Da hat ihm wohl noch die Schinderei nach den letzten Frosteinfällen in den Knochen gelegen.

…, dass Paula Schmidl bei den ÖSTM in Krems im Finale gegen Gloria Wolkerstorfer siegte und so Staatsmeisterin wurde. Herzliche Gratulation.

…, dass Katharina Wakonig bei den ÖSTM in Krems nach langen Knieproblemen wieder am Start war und ausgezeichnete 10. wurde. Im Mannschaftskampf um Platz 3 bot sie der Staatsmeisterin Paula Schmiedel paroli und verlor das letzte Gefecht knapp mit 44:45

…, dass Gilbert Schwarz im Herrensäbel bei den ÖSTM in Krems gegen Lukas Galli einen Sieg einfuhr und Staatsmeister wurde. Gratuliere Gilbert.

…, dass Dorli Tanzmeister bei den ÖSTM in Krems im Säbel einmal mehr den Angriff der Jugend (Kim Weiss) abwehrte und Staatsmeisterin wurde. Gratulation Dorli

…, dass es im HF Bewerb einen vereinsinternen Fight bei den ÖSTM in Krems gab.  Renee Pranz besiegte dabei Domink Wohlgemuth. Herzliche Gratulation.

…, dass  Alexander Korlath im Finale der ÖSTM in Krems im Degen Petrer Hauswirth ansatändig „laufen“ ließ und so den Titel nach Linz holte. Gratuliere Alex.

…, dass die aus dem KAC Stall stammende Olivia Wohlgemuth im Finale der ÖSTM in Krems Barbara Koppenwallner mit 15:2 besiegte und so Staatsmeisterin mit dem Florett wurde. Gratuliere Olivia.

…, dass in es in Klagenfurt  beim Alpen Adria Turnier folgende Sieger gegeben hat: Konstanze Grabher, Fabian Bruckmüller, Oliver Flora, Ana Lepir, Leo Zölls, Marc Morgunov, Chiara Gröss, Nikita Gherman und Lilla Kertesz- Herzliche Gratulation.

…, dass in  Konstanze Grabher beim Alepne Adria Turnier in Klagenfurt stärkste Fechterin war. Sie siegte im DD Kadetten und Jugend B. Herzliche Gratulation.

…, dass in  Alex Biro, Tamina Schall, Noelle Schall und Marcel Wadel (allle KAC) beim Alepne Adria Turnier in Klagenfurt Silber holten. Herzliche Gratulation.

…, dass in  Josef Mahringer unter 26 Degenfechtern den Marathon n Linz gewonnen hat. Gratuliere Josef.

…, dass in Minsk bei den U23 EM  Freya Cenker unter 45 Florettfechterinnen in die Top 32 gelangte. Maria Kränkle schied  in der VR aus.

…, dass in Minsk bei den U23 EM Lukas Pucacher unter 77 Degenfechtern Rang 60 belegt hat und damit in der VR ausgeschieden ist.

…, dass in Minsk bei den U23 EM unsere Herrenflorettfechter unter 56 Startern folgende ERgebnisse ablieferten: Nico Russ schied in der VR  –  Mario Langer in den Top 64 aus. Tobias Reichetzer und Max Ettelt gelangten in die Top 32.

…, dass unser HD Team mit Emil Thewanger (-1), Josef Mahringer (-1) und Luis Müller (-5) das Match gegen Bulgarien vergappelt hat und mir Rang 33 zufrieden sein musste.

…, dass sich im DFJun Bewerb in Plovdiv Bea Kudlacek mit Rang 59 in den österreichischen Reigen der Top 64 Ergebnisse einbrachte. 112 Starterinnen.

…, dass im HD Jun Bewerb in Plovdiv das beste österr. Ergebnis Josef Mahringer mit Rang 23 schaffte. Emil Thewanger wurde 87. und Luis Müller 124. (144 Fechter). Damit ist unser Team auf Rang 27 gesetzt unter 39 Mannschaften.

…, dass im DD Jun in Plovdiv das Glück uns nicht zugetan war. Im ersten KO trafen Steffi Fehrer und Luise Elmer aufeinander. Steffi gewann und wurde 47. unter 154 Starterinnen (WM Quali), Luise musste sich mit Platz 87 zufrieden geben.

…, dass im Mix-Team in Plovdiv Alena Teichert, Nico Benedict, Lilli Marija Brugger, Moritz Lechner und Alex Biro fochten. Samuel Berktold war Ersatz. Im Match gegen Australien siegten wir 30:26 mussten aber das Los tragen, dass unser Säbler Nico Benedict verletzt ausschied. Gemäß Reglement gab es keinen Ersatz, die 5 Treffer gingen an den Gegner. Wir liefen daher von Anfang an immer einen 10:2 oder 10:3 hinterher. Trotzdem gab es super Kämpfe z. B. durch Moritz Lechner und Alex Biro. Im Fight gegen Japan gelang es Alex von 25:21 auf 27:27 aufzuholen. Leider ging der letzte Treffer im sudden dead an den Japaner. Fazit: Rang 16. Da wird sich die FIE beim Regelwerk etwas einfallen lassen müssen.

…, dass im Herrendegen Kadetten einerseits großer Jubel, dann wieder Niedergeschlagenheit herrschte. Alex Biro schaffte das beste Ergebnis der Österreicher mit Rang 27 (132 Fechter) und damit die volle WM-Quali für 2018. Außerdem schaffte er damit den Sprung ins Mix-Team. Samuel Berktold hatte das „Glück“, zum Zweitenmal (nach der EM) in der VR auszuscheiden, dabei fehlte ihm wieder nur 1 Treffer.

…, dass im Damendegen Kadetten die Erwartungen nicht erfüllt wurden. Unter 104 Fechterinnen schaffte Antonia Grabher den 51. und Luise Elmer den 58. Platz.

…, dass die Damen (Kad) mit dem Florett in Plovdiv die Plätze 54 (Lilli Marija Brugger) und 67 (Florentine Rom) erreichten. Dies bei 91 Starterinnen.

…, dass alle Kad-Floretter in Plovdiv in die Top 64 kamen. Moritz Lechner erkämpfte sich Rang 38, Killian Lehner wurde 42. und Moritz Schauer 61. Dies bei 119 Starter.

…, dass unsere Kad-Säbler in Plovdiv nicht vom Glück begünstigt waren. Alena Teichert wurde 83. (85 Teilnehmerinnen) und Nico Benedict schaffte Rang 55/97. Im Mix-Bewerb hatte er nicht nur kein Glück sondern großes Pech. Im Kampf gegen Australien musste er verletzungsbedingt ausscheiden (vermutlich Miniskus).

…, dass unser Oldie Robert Lindner mit Rang 12 bei der Adlerklaue eine passable Leistung bot. Gratuliere Robert.

…, dass Paula Schmidl beim Sat.-WC in Turku mit Platz 3 im Endklassement eine super Leistung zeigte. Im Herrensäbel schaffte Maximilian Reimer mit Rang 11 den Sprung in die Top 16. Wir gratulieren euch.

…, dass Kim Weiss sich beim U23 Turnier in Göppingen (Florett) mit Rang 5 eine starke Leistung bot. Freya Cenker mit Platz 13 und  Maria Kränkl  mit  Platz 27 vervollständigten die guten Leistungen.  Herzliche Gratulation.

…, dass das HD Team des KAC bei den ÖM in Linz überraschte. Aufgrund des Desasters im Einzel als letzte gesetzt, rollten die Burschen Alexander Biro, Marco Klemen, Vincent Valente und Ferlix „Columbo‘ “ Puchacher“ das Feld von hinten auf. Zuerst mußte der OÖLFK daran glauben und danach das Team aus Feldkirch. Erst im Finale war gegen die FUL Endstation. Trotzdem, mit Silber hat an diesem Tag keiner mehr gerechnet. Gratulation Burschen.

…, dass das Florett eine Domäne des StLFC war. Moritz Lechner und Florentine Rom siegten im Einzel. Auch die beiden Mannschaftsbewerbe gingen an den StLFC. Herzliche Gratulation.

…, dass im Säbel David Rauchberger und Lena Teichert bei den ÖM der Junioren in Linz im Säbel gewonnen haben. Mannschaftsmeister wurden die FUM bei den Herren und der WSC bei den Damen.

…, dass die FU Linz mit Steffi Fehrer, Luise, Laura und Ida Elmer bei den ÖM der Junioren in Linz im DD  Mannschaftsmeisterinnen geworden sind. Gratuliere Mädels.

…, dass die FU Linz mit Josef Mahringer, Matthias Gottwald, Jakob Hattinger und Fabian Bruckmüller bei den ÖM der Junioren in Linz im HD erwartungsgemäß Mannschaftsmeister Meister geworden sind. Gratuliere Burschen.

…, dass Josef Mahringer bei den ÖM der Junioren in Linz im HD erwartungsgemäß Meister geworden ist. Gratuliere Josef.

…, dass Tessi Wakoig vom UWK bei den ÖM der Junioren in Linz im DD Meisterin geworden ist. Gratuliere Tessi.

…, dass die österr. Degenfechter im HD Mannschaftsbewerb von 23 Mannschaften den 20. Platz belegt haben (eher bescheiden). Josef Mahringer, Emil Thewanger und Luis Müller vermochten den Israelis nichts entgegenzusetzen und verloren deutlich mit 31:45.

…, dass nach den Einzelbewerben bei der EM in Plovdiv Alexander Biro im HD und Luise Elmer im DD jeweils mit Rang 15 die besten Ergebnisse aus österreichischer Sicht lieferten. Herzliche Gratulation.

…, dass unser Jun-Team im Damendegen die Ränge 24 (Luise Elmer) und 34 (Steffi Fehrer) erkämpfte. David Rauchberger wurde mit dem Säbel 62.

…, dass unser Jun-Team im Herrendegen folgende Platzierungen erkämpfte:  Josef Mahringer wurde 19.,  Emil Thewanger 23. und Luis Müller 90.

…, dass  Beatrice Kudlacek bei der Jun-EM in Plovdiv unter 61 Starterinnen Platz 34 erreichte..

…, dass beim Edi Schwarzer Turnier in Mödling im DD B Tamina Schall und im DD C Alena Trolp siegten.

…, dass beim Edi Schwarzer Turnier in Mödling im HD C Marcel Wadel siegte. Im HD B war Gregor Janjic der Sieger.

…, dass beim Edi Schwarzer Turnier in Mödling im Florett folgende FechterInnen siegten: HF B Leon Lehner, HF C Ambus Budahazy, DF B Chiara Gröss, DF C Victoria Schöbitz.

…, dass beim Rdi Schwarzer Turnier in Mödling im Säbel folgende FechterInnen siegten: DS Kad Lasmina Mizrak, HS Kad Jakob Käferböck, DS B Frieda Corn, HS B Lukas Chiari.

…, dass bei der KAD-EM in Plovdiv  Maxi Oprzedek im Degen die FIE Kampfleiterprüfung bestanden hat. Nun kann unser Maxi neben dem Säbel auch im Degen international auftreten. Gratuliere Max.

…, dass bei der KAD-EM in Plovdiv  Alexander Birò im HD (110 Starter) mit Rang 15. die Sensation geliefert hat. Gratuliere Alex.

Samuel Berkdold wurde 85. Er schied in der VR aus, mit einem Treffer mehr, hätte er dies vermeiden können.

…, dass bei der KAD-EM in Plovdiv  Luise Elmer im DD (96 Starterinnen) den ausgezeichneten 15. Platz belegte. Antonia Grabher wurde 73. Gratulation Mädels.

…, dass bei der KAD-EM in Plovdiv im HF Einzel alle Starter in die Top 64 gekommen sind.  Moritz Lechner (21.), Kilian Lehner (52.), Moritz Schauer (55.) und Johannes Burgstaller (63.)  hielten so unter 90 Starter unsere Fahnen hoch. Gratuliere Burschen.

Im Mannschaftsbewerb gab es unter 19 Mannschaften den guten 11. Rang.

…, dass bei der KAD-EM in Plovdiv  Lilli Brugger  im DF (84 Starterinnen) den ausgezeichneten 19. Rang belegt hat. Florentine Rom wurde 59. Herzliche Gratulation.

…, dass bei der KAD-EM in Plovdiv unsere Säbler Nico Benedict und Lena Teichert  unter 69 Starterinnen im DS und 73 im HS die Ränge 65 (Lena) und 44 (Nico) erkämpften.

…, dass Beatrice Kudlacek und Ines Kirste beim JuniorenTurnier in Graz im DF mit den Plätzen 2 und 3, die besten Österreicherinnen waren.

Im HF waren Moritz Lechner und Johannes Burgstaller die stärksten Österreicher. Sie belegten die Ränge 2. und 3.

…, dass Johannes Poscharnig beim WC in Bonn im HF (212 Starter) den 24. Platz erkämpft hat. Gratuliere Johannes. Maxi Ettelt wurde 94., Mario langer 128., Dominiqu Wohlgemuth 133., Tobiasa Reichetzer 140., Stefan Richter 147. und Martin Dobiasch 207.

Das Team erreichte unter 22 Mannschaften Rang15.

…, dass Lukas Puchacher beim beim U23-Europacup in Busto Arsizio mit Rang 29 (154 Starter) im HD die EM Quali geschafft hat. Herzliche Gratulation

…, dass Agath Thordis und Rosa Schmidl beim beim Alpen Aeria Juniorenturnier in Graz im DD die besten Österreicherinnen waren. Emil Thewanger und Martin Kraher hielten bei den Herren unsere Fahnen mit Platz 1 und 2 hoch. Herzliche Gratulation

…, dass Josef Mahringer beim WC in Heidenheim den sensationellen 14. Rang belegt hat. Herzliche Gratuliere Josef. Die restlichen österr. Degenfechter belegten die Ränge 70 (Florian Schmid), 224 (Lukas Puchacher), 233 (Alexander Korlath) und 287 (Florian Hartmann).

…, dass Moritz Lechner beim JWC in Bratislava mit Rang 6 seine Leistung von Basel bestätigte. Kilian Lehner schaffte mit Rang 36 eine WM Quali. Gratuliere Burschen.

…, dass Josef Mahringer beim JWC in Basel (189 Starter) mit Rang 3 wieder eine Spitzenplatzierung erkämpft hat.Gratuliere Josef. Die übrigen Österreicher belegten folgende Plätze: Luis Müller gelangte in die Top 64 und wurde 61., Felix Puchacher (112.), Mathias Gottwald (114.), Emil Thewanger (137.), Martin Kraher (153.) und Lukas Lach (170.).

…, dass Steven Glinka beim ECC in Kopenhagen den Laden (Turnierleitung) voll im Griff hatte und für einen sehr guten Ablauf sorgte. Gratuliere Steve.

…, dass Alexander Biro beim ECC in Kopenhagen mit den Top 64 seine WM-Quali mit Rang 61 bestätigte. Samuel Burkardt wurde 32 und Julian Fuchs errang Platz 62.

…, dass es beim ECC in Kopenhagen eine österreichische Finalbeteiligung gab. Lukas Puchacher wurde dazu als Kampfleiter eingesetzt und machte seine Sache sehr gut.

…, dass Katharina Wakonig vom KAC beim U23 Turnier in Mödling in die Top 64 kam und 53. wurde. Laura Puchacher belegte Rang 74.

…, dass Paula Schmidl beim U23 Turnier in Mödling in die Top 32 kam und 22. wurde. Ebenfalls in den Top 32 kam Therese Lorenz mit Rang 28.

…, dass Lukas Puchacher beim U23 Turnier in Mödling in die Top 64 kam und dort gegen den Deutschen Robert Schnier mit 14:15 ausschied. Niki Hofer schaffte die Top 32.

…, dass Luise Elmer und Steffi Fehrer beim JWC in Bratislava die Top 64 schafften.

…, dass Emil Thewanger als einziger Österreicher im HD beim JWC in Bratislava in die Top 64 kam und dort gegen die Nr. 1, den Ungarn Tamas Koch, mit 15:7 unterlag.

…, dass Emil Thewanger den Juniorenbewerb in Feldkirch vor Jakob Hattinger gewann. Bei den Damen siegte STefanie Fehrer. Herzliche Gratulation.

…, dass sich  Alex Korlath mit einem 15:14 gegen Florian Hartmann den Turniersieg in Feldkirch holte. Bei den Damen siegte Paula Schmidl. Herzliche Gratulation.

…, dass sich  Luise Elmer mit einem 15:13 gegen die Estin Carmen Tagarma das ECC Damendegen Turnier in Espoo geholt hat. Mit diesem sensationellen Ergebnis meldete sich LUise eindrucksvoll zurück.  Herzliche Gratulation.

…, dass sich Josef Mahringer in Argentinien beim WC in die Top 64 kämpfte, während seine „Kumpels“ sich in Feldkirch gegenseitig die „Gurke“ gaben.

…, dass sich die Degegruppe beim Allstar Cup in Reutlingen sehr gut präsentiert hat. Josef Mahringer gewann sensationell den Bewerb (185 Starter). In die Top 64 kamen Florian Hartmann (46.), Lukas Puchacher (48.) und Niki Hofer (51.). Herzliche Gratulation.

…, dass sich Luise Elmer beim ECC in Klagenfurt trotz Krankheit die WM Quali holte. Gratuliere Luise.

…, dass Aexander Biro und Samuel Burkhard beim ECC in Klagenfurt sich mit dem Degen die WM Quali holten. Gratuliere Burschen.

…, dass Lukas Puchacher beim WC in Bern mit einem Sieg in der VR ausgeschieden ist. Alexander Korlath schied in der ersten Direkten aus.

…, dass Felix Puchacher beim Jun-WC in Riga die Vorrunde mit 3 Siegen bewältigt hat. Im KO unterlag er dem Amerikaner Stephen Ewart mit 15/6 und belegte Rang 134.

…, dass Lukas Puchacher beim Satelitenturnier inm Oslo im KO den Schweden Vincent Alston mit 14/15 unterlag und 39. wurde. Alexander Korlath belegte Rang 36.

…, dass Paula Schmidl beim U23 EC in Heidelberg sensationell Bronze erkämpfte.

…, dass Katharina Wakonig beim U23 EC in Heidelberg im KO der Grazerin Gloria Wolkerstorfer mit 14:15 unterlag und Platz 81 belegte. Laura Puchacher schied mit 1 Sieg in der Vorrunde aus und wurde 110.