Ehrenpräsident Ingomar Seebacher ist nicht mehr…

„Menschen – ihre Tage sind wie Gras. Aber bleiben wird die Liebe“

Es ist für uns nicht einfach die richtigen Worte zu finden. Unser Ehrenpräsident Ingomar Seebacher hat uns am 25.5.2019 verlassen. Liebe, Wertschätzung, Achtung und Erinnerung ist das, was bleibt, lässt viele Bilder vorüberziehen und uns dankbar zurückschauen, auf die gemeinsam verbrachte Zeit. Aus diesem Grund möchten wir Danke sagen, für die vielen Jahre, die Ingomar den KAC Fechten durch dick und dünn begleitet hat.  „Eines wissen wir – wir werden dich vermissen – und Dich in unseren Herzen behalten.“

Seit vielen Monaten trug Ingomar mit Würde seine schwere Krankheit. In dieser Zeit war er bestrebt, alles geordnet zu hinterlassen. Privat und im KAC. Noch am 11. Mai 2019 bei der Jahreshauptversammlung übergab er seinen KAC in die Hände von Mag. Andrea Biró-Unzeitig. In der selben Versammlung wurde er zum Ehrenpräsidenten des KAC Fechten gewählt und es wurde das Alpen Adria Fechtturnier in „Ingomar Seebacher Trophy“ umbenannt, weiters wurde er zum „Mr. KAC“ ernannt.

Noch am 4. und 5. Mai hat er mit Stolz und Freude die Siegerehrung beim Alpen Adria Fechtturnier vorgenommen und sich besonders über die guten Ergebnisse der KAC FechtrerInnen gefreut, noch zwei Tage vor seinem Tode haben wir ihn besucht. Er war guter Dinge und freute sich auf einen schönen Sommer. Allein, es war ihm dieser Sommer nicht mehr vergönnt. Ingo, wir danken dir für dein Schaffen. Du bist immer dann mit „Degen bei Fuß“ gestanden, wenn dich dein KAC gebraucht hat. Wir wünschen dir nun im anderen Universum mit den Fechtern, die dir voraus gegangen sind (z. B. Dario) so manchen schönen Assaut.

 

TEILEN